Hundesport

***HIER KURZE AGI EINLEITUNG***

Agility ist nicht unser einziges Hobby. Wir versuchen Rusty ein ausgewogenes Sport- und Unterhaltungsprogramm zu bieten. 🙂

Laufen: Wenn es sich einrichten lässt, ist er bei unseren regelmässigen Lauftrainings dabei. Nach einer ersten Sturm und Drang-Phase, in der er sich auspowern darf, läuft er dann brav nebenher ohne sich für Spaziergänger, Radfahrer oder andere Hunde zu interessieren. Er muss ja schließlich bei seinen Menschen laufen.

Mittlerweile sind auch längere Strecken (für Hund UND Mensch) kein Problem mehr. Bald werden wir die 10km-Marke angreifen!

Das Training macht sich bemerkbar: Rusty läuft konstant (ohne Leine!) neben uns die Feld- und Radlwege entlang und lässt sich von nichts mehr ablenken. Unserer Lieblingsstrecke führt ein Stück durch den Wald und auch hier bleibt Rusty neben uns auf dem Weg. 🙂
Die ersten langen Distanzen haben wir absolviert: nach 9,3 km in 60min waren wir drei erschöpft aber glücklich. 😉 Auch die 10km Marke ist mittlerweile gefallen!

Im September 2013 durfte Rusty dann auch seine ersten Runden beim 24h-Lauf in Geisenfeld drehen und war dabei ein super Pace-Maker für uns.

IMG_9850
Auch 2014 waren wir wieder beim 24-Stundenlauf am Start. Die Zuschauer entlang der Laufstecke feuerten Rusty an, was ihn sichtlich freute. 😉

Wandern: Das Wandern in den Bergen hat es ihm angetan, denn da kann unser kleiner Bergfex die Hänge empor klettern und wieder runter sausen; kein Hang ist zu steil und die Aussicht von oben einfach toll. Hier merkt man, dass der Papa Österreicher ist 😉 Auch wir lieben die Berge und das Wandern, sodass wir unseren Urlaub gern in Österreich oder Südtirol verbringen.

Schwimmen: Eine weitere Leidenschaft von Rusty ist das Schwimmen. Bei Wasser ist er nicht zu bremsen, sobald das Thermometer Plus-Grade anzeigt wird die Badesaison eröffnet. Besonders schön ist natürlich das Baden am Strand, da nach dem Bad der Sand zum wälzen einlädt… 🙂

Frisbee: Außerdem ist Rusty ein großer Fan von Dog-Frisbee. Er ist sehr geschickt beim Fangen der Scheibe und beim hinterher rennen, hat er Gelegenheit seine Geschwindigkeit auszuspielen. 😉